Dogscooter – Effektives Training für Herrchen und Hund

Dogscooter Yedoo Im TestDogscooter Yedoo Im Test

Dogscooter von Yedoo im Test

Ein Dogscooter ist das ideale Trainingsgerät für Hunde, die viel Energie haben und für Herrchen oder Frauchen, die sich selber sportlich betätigen wollen.

Dieser spezielle Scooter hat vorne ein Rad, das ähnlich groß ist wie bei einem Fahrrad. Die Trittfläche ist so konzipiert, dass man problemlos mit beiden Füßen darauf stehen kann. Das Hinterrad ist entsprechend kleiner.

Die Bremsen beim Dogscooter sollten sehr gut sein und schnell reagieren. Denn um einen Hund aus dem Lauf zu stoppen, benötigt es durchaus etwas Kraft. Allerdings gilt es zwei wichtige Dinge zu beachten:

  • Die Leine muss eine Art Expander beinhalten, damit die Abbremsung für den Hund nicht ruckartig erfolgt.
  • Die Bremsung muss von Herrchen / Frauchen unbedingt vorab geübt werden, denn ansonsten kann es einen schmerhaften Sturz über den Lenker geben.

Der Lenker sollte guten Komfort bieten und in der Höhe verstellbar sein, damit er dem jeweiligen Nutzer entsprechend anpassbar ist.

Dogscooter Yedoo Im Test

Hundeantenne für optimale Leinenführung

Ein sehr wichtiges Utensil für das Training mit dem Hund ist eine Hundeantenne, die an der Lenkerstange angebracht wird. Sie verhindert, dass die Leine ins Vorderrad gelangen kann. Außerdem wird daran der Hund optimal geführt. Diese Hundeantennen eignen sich übrigens auch für Fahrräder.

Dogscooter Yedoo Im Test

Im Test: Dogscooter Mezeq von Yedoo

Wir haben uns für ein Modell von Yedoo entschieden und dieses ausgiebig getestet. Der Scooter ist sehr robust, gut verarbeitet und hat eine Rahmentraglast von bis zu 150 kg (Herstellerangabe). Der Lenker ist ergonomisch geformt und bietet guten Komfort. Als Bremssystem wurden Scheibenbremsen verbaut, die extrem gut reagieren. Und das will unbedingt geübt sein! Man sollte mit dem Dogscooter von Yedoo sehr gut üben – mit und ohne Hund – und vor allem auf ruhigen Strecken ohne Autoverkehr. Es empfiehlt sich auch Schutzkleidung, insbesondere einen Fahrradhelm zu tragen. Denn wenn der Hund richtig loslegt, kann der Scooter sehr schnell werden.

Die Reifen sind auch für unebenes Gelände geeignet und man kann somit den Roller auch auf Feld- und Waldwegen verwenden.

Bei Steigungen ist etwas Kraft gefragt, denn der Hund sollte nur auf ebenem oder leicht abfälligem Gelände locker ziehen. Ein Ziehen “den Berg hinauf” ist für das Training nicht geeignet. Da sollte man aus eigener Kraft mittreten!

Fazit: Der Dogscooter von Yedoo ist ein ideales Trainingsgerät sowohl für den Hund als auch für das Herrchen bzw. Frauchen, das aber unbedingt einen geübten Nutzer voraussetzt. Ebenso sollte der Hund Stück für Stück an den Roller gewöhnt werden.

Dogscooter Yedoo

7

Optimales Trainingsgerät

9.0/10

Muss geübt sein!

2.0/10

Sehr gute Verarbeitung

10.0/10